Siklós. Moschee. 01.10.2014.

Auf dem Rückweg von Villány machen wir nochmals Halt in Siklós, um die dortige Moschee zu besichtigen, die wir bei unserem ersten Besuch ausgelassen hatten. Wir haben Glück, das Gebäude unweit des Zentrums an der Hauptstraße ist geöffnet, der Verwalter sitzt auf seinem Stuhl vor der Türe.

Die Geschichte der Moschee ist schwer zu erfassen, eine Schautafel gibt die rudimentären Informationen. Gebaut in der Zeit der türkischen Herrschaft (als diese auf dem Weg nach Wien waren), war das Gebäude lange verfallen und missachtet, zeitweise als Wohnhaus verwendet. Nach der Wiederentdeckung in den 60er-Jahren (?) des letzten Jahrhunderts wurde nun aufwändig renoviert. Weitere wenige Sätze zur Baustruktur ergänzen das Geschichtlich. Das Gebäude kann besichtigt werden, zeigt einige Museumsstücke und wird nach anderen Internet-Fundstellen auch wieder als Gebetshaus genutzt.

Erstaunlich, fast erschreckend ist, dass eine Internet-Recherche zu diesem kulturhistorisch nicht unbedeutenden Gebäude – zumindest was deutsch- und englischsprachige Beiträge betrifft – fast ergebnislos bleibt. Es gibt nur noch wenige Relikte aus der türkisch beherrschten Zeit, die einen solchen Erhaltungs- bzw. Restaurierungsstand haben. Wie beispielsweise die weit bekanntere ehemalige Moschee in Pécs, die wieder als katholische Kirche genutzt wird.

Siklós, Moschee. Innenraum
Siklós, Moschee. Innenraum
Siklós, Moschee. Ausstellung, Koran.
Siklós, Moschee. Ausstellung, Koran.
Siklós, Moschee. Gebetsecke.
Siklós, Moschee. Gebetsecke.
Siklós, Moschee. Gebetsecke.
Siklós, Moschee. Gebetsecke.
Siklós Moschee. Aufgang zu einer Art Kanzel.
Siklós Moschee. Aufgang zu einer Art Kanzel.
Siklós, Moschee. Halbmond mit Taube.
Siklós, Moschee. Halbmond mit Taube.
Siklós, Moschee. Aussenansicht.
Siklós, Moschee. Aussenansicht.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.